Home
Aktuelles
Chronik
Termine
Mitglieder
"Liebauer Böhmische"
Sitemap/Inhalt
Links
Kontakte
Admin

Chronik - Ein kurzer geschichtlicher ‹berblick

1928 - Rudolf Halb gründet in Minihof-Liebau eine Musikkapelle, um die örtlichen Anlässe mit Musik zu umrahmen.

1933 - Sein Bruder Robert Halb übernimmt die Leitung der kleinen Kapelle und führt sie, mit einer Unterbrechung während des 2. Weltkrieges, bis 1972. Die meisten Musiker werden in dieser Zeit vom Kapellmeister Robert Halb selbst ausgebildet.

Nach 1945 formt Robert Halb wieder die örtliche Blaskapelle und sorgt mit einigen Musikern aus der Kapelle für die Tanzmusik.

1970 - Die Musikkapelle veranstaltet einen Blochzug.

Daneben wird jährlich bis ins Jahr 1975 ein Lumpenball organisiert, wo Robert Halb mit seiner "Streichpartie" spielt.

1972 - Die Musikkapelle wird in einen Musikverein umgewandelt und vom Obmann Karl Knaus und dessen Stellvertreter Wilhelm Ubl geführt. In deren Amtszeit wird der Waldfestplatz zu einem beständigen Festplatz ausgebaut. Zum Kapellmeister wird VS. Dir. Hans Benedek ernannt.

1975 - Der Musikverein veranstaltet das 1. Bezirksmusikertreffen in Minihof-Liebau.

1976 - Nach dem Rücktritt von Obmann Knaus übernimmt Robert Halb kurzzeitig die Obmannstelle.

1978 - Robert Halb legt aus gesundheitlichen Gründen alle Funktionen im Verein nieder und wird zum Ehrenobmann gewählt.

Die Obmannstelle übernimmt für ein Jahr der zu dieser Zeit längstdienende Musiker Richard Sampl.

Die Aufgabe des Kapellmeisters übernimmt im gleichen Jahr sein Sohn Reinhard Sampl.

1979 - Franz Halb übernimmt die Obmannstelle und setzt als erste Aktivität die Teilnahme am Landesmusikertreffen in Eisenstadt und organisiert in den folgenden Jahren einige schöne Ausflüge.

1983 - Das Brauchtum des "Neujahrsgeigens" wird wieder belebt und von diesem Jahr an bis heute gepflegt.

1988 - Der MV feiert sein 60-jähriges Bestehen mit einem Musikertreffen bei einem 3-tägigen Zeltfest und einer Rasenshow der Militärkapelle.

1989 - Eine Archivproduktion mit Radio Burgenland bringt neuen musikalischen Aufschwung.

Altkapellmeister und Ehrenobmann Robert Halb, sowie der Gründungsobmann Karl Knaus werden zu Grabe getragen.

1993 - Gemeinsam mit Vertretern der Gemeinde und der Tochtergemeinde der Evangelischen Kirche wird eine 3-tägige Gratulationsfahrt nach Steinenkirch (BRD) zum Ehrenbürger, Pfarrer Rometsch unternommen.

1996 - Für die CD -Reihe "Blasmusik aus dem Burgenland" werden im KUZ Jennersdorf 2 Stücke mit Radio Burgenland aufgenommen.

1997 - Erwin Braunstein übernimmt als Obmann den Verein und führt ihn bis heute.

1998 - Der MV feiert sein 70-jähriges Bestandsjubiläum mit einem großen Zeltfest, verbunden mit dem Bezirksmusikertreffen und einer Rasenshow des Musikvereinusikverein Neusiedl b. Güssing. Ein musikalischer Höhepunkt ist der Live-Frühschoppen bei der Sendereihe "Blasmusik im Funkhaus" aus Eisenstadt.

2001/2002 - Der Musikverein veranstaltet abwechselnd ein Frühlingskonzert bzw. ein Herbstkonzert.

2003 - Der MV fährt gemeinsam mit einer Abordnung des Verschönerungsvereines und der Marktgemeinde zu einer 3-tägigen Veranstaltung nach Kaiser Ebersdorf bei Wien. Ab nun nimmt der MV regelmäßig an den Marschwertungen teil und erhält dafür im Jahr 2006 eine Auszeichnung vom Landeshauptmann.

2005 - Es erfolgt der Spatenstich für den Umbau des Bauhofes und des damit verbundenen Neubaus des Musikheimes.

2008 - Der MV feiert sein 80-­jähriges Bestandsjubiläum und die Einweihung des Musikerheimes mit einem Bezirksmusikertreffen und einem 3-Tages-Fest.

2009 - Der Musikverein bekommt die Homepage.

2010 - Der Musikverein nimmt am Wertungsspiel "Musizieren von 8 bis 80 Jahren" im KUZ Jennersdorf teil und erringt einen ausgezeichneten Erfolg.

2011 - Der Musikverein nimmt wieder am Wertungsspiel "Musizieren von 8 bis 80 Jahren" im KUZ Jennersdrof teil und ergattet ein zweites Mal einen ausgezeichneten Erfolg.

2012 - Der Musikverein nimmt ein weiteres Mal am Wertungsspiel "Gemeinsames musizeren von 8 bis 85 Jahren" im KUZ Jennersdorf teil und erspielt einen ausgezeichneten Erfolg.

2012 - Der Musikverein nimmt an der Marschmusikbewertung des Musikvereins Neuhaus am Klausenbach in Mühlgraben teil und erringt unter Stabführer Daniel Jost einen ausgezeichneten Erfolg in Stufe C.

2013 - Wir nehmen am Wertungsspiel "Polka-Walzer-Marsch" in Stufe C teil und erspielen einen Sehr guten Erfolg.

2018 - Der Musikverein Minihof-Liebau nimmt am Wertungsspiel für Konzertmusik sowie Polka-Walzer-Marsch in Heiligenkreuz im Bereich Konzertmusik teil und erreicht einen ausgezeichneten Erfolg.